SON DU COR

Sylvia Gwerder (p), Katharina Steinmann (voc & perc), Lorenz Jaggi (as & flute) und Franz Aeschbacher (dr & perc) verändern mit ihrer Musik zwar nicht die Welt, aber sie öffnen Klangwelten.
Ihr „hypnotisch-berückendes“ Debut, ein „Glanzlicht“ des damaligen Abends (Ane Hebeisen im „Bund“), fand in einer grünen Lichterlandschaft, der Lichtinstallation von Michael Vorfeld am SEHNsOHR Festival in Bern, im März 2007 statt. In aufmerksamer Interaktion lassen die MusikerInnen die Klänge mal zart lyrisch im Raum schweben, mal beschwörend dicht und rhythmisch akzentuiert durch ihn hindurchbrechen. Strukturen und Klangbilder werden geschaffen, verändert und wieder verlassen. Eine Musik, gesetzt im Hier und Jetzt, bestenfalls doch über den flüchtigen Moment hinaus nachklingend.